Sächsischer Besuch auf der Ybbsthalbahn-Bergstrecke

Thema: Sächsischer Besuch auf der Ybbsthalbahn-Bergstrecke  (Gelesen 211 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SchienenWolf

  • User
  • *
  • Beiträge: 476
    • Profil anzeigen
Noch bis 6.August 2017 fährt die Lok 99 1542 als Gastlok auf der Museumsbahn Ybbsthalbahn Bergstrecke.
http://www.lokalbahnen.at/bergstrecke/
Bei diese Lok handelt es sich um eine Lok der bekannten sächsischen Reihe IV K.
Ich war am gestrigen Sonntag dort; die Lok fuhr von Kienberg-Gaming nach Lunz/See, nach Göstling/Ybbs gab es einen Ansclußsonderzug mit der 2190.01 & einen Spanten 2Axer.
Anbei ein paar Bilder:
Bild_001: Vor der Abfahrt in Kienberg-Gaming; bei der Vormittagfahrt stand die Lok in FR Lunz/See mit den Führerhaus voran.
Bild_002: Bei dieser Detailaufnahme kann man neben einer schönen Loklaterne auch das typische deutsche Dampfläutwerk, als auch Fragmente der Heberlein-Seilzugbremse erkennen.
Bild_003: Wasserfassen in Pfaffenschlag.
Bild_004: Ankunft in Lunz am See, am Nebengleis erkennt man den Anschlußzug nach Göstling an der Ybbs.
Bild_005: Anschriften der IV K.
Bild_006: Ausfahrt des Anschlußzuges nach Göstling an der Ybbs, bestehend aus 2190.01 und einen 2Ax-Spanten Bi.
Bild_007: umsetzen der IV K.
Bild_008: vor der Abfahrt in Lunz am See.
Bild_009: nach der Ankunft in Kienberg-Gaming.
Bild_010: 2092.01 verläßt den Lokschuppen in Kienberg-Gaming.
Bild_011: 2092.01 zieht den Wagensatz des Sonderzuges ab.
Bild_012: bei dieser 2092.01 handelt es sich zwar auch um eine ehem. HF130C, aber nicht um die ehemalige Öbb 2092.01
                (alle ÖBB-2092er wurden ja bekanntlich umgebaut auf die markanten Führerhäuser),
                 allerdings könnte eine ÖBB-2092er annähernd so ausgesehen haben vor den Umbau.
Bild_013: bei der Uv 1 alias 298.205 ist leider derzeit die Kesselfrist abgelaufen.
Bild_014: 2093.01 im Kienberger Lokschuppen.
Bild-015 bis Bild_017: für die Nachmittagsfahrt wurde die Lok gewendet, damit Sie in FR Lunz/See mit der Rauchkammer
                                    voran steht.           
                                   Drehscheibe "powered by Mucki".
Bild_018: die österreichische "Bosna"- Kupplung als auch die sächsische Kupplung basieren zwar auf den gleichen Prinzip
               (nämlich den der Trichterkupplung), aber wegen der unterschiedlichen Form der Kuppeleisen wird ein
               Übergangskuppeleisen benötigt.Was noch aüffällt ist: Hardy-Vakumbremse(at) als auch Körting-Vakumbremse(de)
               sind kompatibel, allerdings braucht man zur Kupplung beider auch einen "Adapterschlauch".
               hier sieht man beide Teile.


Grüsse-SchienenWolf

Offline SchienenWolf

  • User
  • *
  • Beiträge: 476
    • Profil anzeigen
Antw:Sächsischer Besuch auf der Ybbsthalbahn-Bergstrecke
« Antwort #1 am: 31.07.2017, 00:55:33 »
. . . und wieder kein fehlerfreies Posting zusammengebracht hab  😡
Bild Nummero fünf nachreiche:
 Grüsse-SchienenWolf

Offline 65A

  • User
  • *
  • Beiträge: 657
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: E1,c3,NG 273 M18,NL 220 MB& NG 265 MB
Antw:Sächsischer Besuch auf der Ybbsthalbahn-Bergstrecke
« Antwort #2 am: 31.07.2017, 10:58:26 »
Danke für das Herzeigen der Fotos von diesem besonderen Einsatz!
Ich bin schockiert darüber, wie verwahrlost die Anlagen in Kienberg-Gaming und Lunz/See im Vergleich zu meinem bislang letzten Besuch  2009 (damals wars eine Rundreise komplett auf Schiene bzw. Dezember 2010 in Kienberg) sind! 😮 😮 😢 😢 😢
Ich weigere mich hartnäckig, Regionen, die ich noch auf Schiene erreichen konnte, auf anderem Wege wieder zu Besuchen!
Weg mit den unnötigen NL 273 T2,NL 273 T3& NG 273 T4!!