WESTbahn Management GmbH

Thema: WESTbahn Management GmbH  (Gelesen 2237 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sheldor

  • User
  • *
  • Beiträge: 2 109
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #380 am: 24.11.2015, 19:00:46 »
Und wiedermal ist die WESTbahn voll auf die ... gefallen:
Zitat
Westbahn-Klage blitzt beim Gericht ab
Im Rechtsstreit zwischen dem Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) und der privaten Westbahn um schnelle Züge zum Westbahnhof gibt es ein Urteil. Das Verwaltungsgericht gab dem VOR am Dienstag Recht.

Der Fall begann mit der Fahrplanumstellung der ÖBB, die ab Mitte Dezember Fernzüge nur mehr am Wiener Hauptbahnhof halten lässt. Der Verkehrsverbund Ost-Region beauftragte daraufhin die ÖBB mit
Umschichtungen, damit für Pendler oder Schüler auch weiterhin schnelle Zugsverbindungen am Westbahnhof halten. Darin hat die Westbahn einen neuen Auftrag gewittert und gegen die - ihrer Meinung nach unzureichende Vergabe - Klage eingereicht.

Verkehrslandesrat: „Sieg auf ganzer Linie“
Das Wiener Verwaltungsgericht gab dem Verkehrsberbund Ost-Region recht und entschied, dass es sich um nur um Änderungen im bestehenden Vertrag handle. Verkehrslandesrat Karl Wilfing (ÖVP) spricht von einem „Sieg auf ganzer Linie für die Pendlerinnen und Pendler“. VOR-Sprecher Georg Huemer sagt, dass ab 13. Dezember elf statt bisher fünf REX-200 Zugpaare hin und retour auf der Strecke Westbahnhof-Hütteldorf-Bahnhof Tullnerfeld-St. Pölten fahren werden. Für den Präsidenten der niederösterreichischen Arbeiterkammer, Markus Wieser, profitieren die Pendler in der Ostregion von den zusätzlichen Zugverbindungen.

Quelle: ORF NÖ
"Lies keine Oden, mein Sohn, lies die Fahrpläne: sie sind genauer." 😀
von Hans Magnus Enzensberger

Offline lol515

  • User
  • *
  • Beiträge: 1 066
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #381 am: 24.11.2015, 19:07:19 »
Zitat von: 'sheldor','index.php?page=Thread&postID=332746#post332746'
Amstetten – Wien: € 1.379,-
300€ mehr und man kann sich eine ÖSTERREICHCARD kaufen. Von daher halte ich das ganze für Abzocke.
Zitat von: 'sheldor','index.php?page=Thread&postID=332797#post332797'
Und wiedermal ist die WESTbahn voll auf die ... gefallen:
👍 Hoffentlich bleiben sie irgendwann liegen.

Offline Schienenfreak

  • User
  • *
  • Beiträge: 1 546
  • Weg mit den Hochflurkraxen!
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: ULF A(1)/B(1), Talent, Cityjet
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #382 am: 24.11.2015, 21:09:51 »
Zitat von: 'sheldor','index.php?page=Thread&postID=332797#post332797'
Und wiedermal ist die WESTbahn voll auf die ... gefallen
So ists richtig! 👍
Ich hoffe, das bremst jetzt die Prozessierwut dieses Vereins.
ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage! 💡

Offline normalbuerger

  • User
  • *
  • Beiträge: 1 622
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #383 am: 24.11.2015, 21:22:50 »
Zitat von: 'lol515',index.php?page=Thread&postID=332799#post332799
Zitat von: 'sheldor','index.php?page=Thread&postID=332746#post332746'
Amstetten – Wien: € 1.379,-
300€ mehr und man kann sich eine ÖSTERREICHCARD kaufen. Von daher halte ich das ganze für Abzocke.
.

Verstehe eh nicht warum nicht die ganzen Pendler eine Österreichcard haben. Kenne einige die sich nur eine Monatskarte udgl. kaufen.
Natürlich, wenn ich nur 2 Außenzonen habe wird es sich nicht auszahlen, aber bei deinem Beispiel Amstetten-Wien würde ich nicht einmal überlegen, da würd ich mir auf jedenfall eine nehmen, denn dann kann ich überall hin mit der Bahn fahren und nicht nur die eine Strecke in die Arbeit.

Offline 29er

  • User
  • *
  • Beiträge: 5 698
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #384 am: 24.11.2015, 21:26:16 »
Zitat von: 'normalbuerger',index.php?page=Thread&postID=332820#post332820
Verstehe eh nicht warum nicht die ganzen Pendler eine Österreichcard haben. Kenne einige die sich nur eine Monatskarte udgl. kaufen.
Natürlich, wenn ich nur 2 Außenzonen habe wird es sich nicht auszahlen, aber bei deinem Beispiel Amstetten-Wien würde ich nicht einmal überlegen, da würd ich mir auf jedenfall eine nehmen, denn dann kann ich überall hin mit der Bahn fahren und nicht nur die eine Strecke in die Arbeit.
Und was bringt einem die Österreich-Card wenn man für die Busstrecke zum Bahnhof Amstetten oder die Kernzone 100 nochmals zusätzlich eine Jahreskarte kaufen muss?

Offline [fpdwl] Philemon08

  • User
  • *
  • Beiträge: 548
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #385 am: 24.11.2015, 21:42:19 »
Zitat von: 'sheldor',index.php?page=Thread&postID=332746#post332746
Die neuen Jahresstreckenkarten der Westbahn:
(In Klammer befindet sich Preisersparnis zum VOR/VVNB)
[...]
Also ich würde gerne wissen wie man auf diese Preise kommt. Eine Jahresnetzkarte bei der Westbahn+Westbus kostet 1399€!

Bezügl. des Gerichtsurteils bin ich nicht schadenfroh. Ich bin froh, dass es eine Konkurenz gibt und bis jetzt kenne ich keine Nachteile, die daraus folgen. Wäre das Urteil anders ausgefallen, hätte das sogar möglicherweise wieder den Einstieg der Westbahn in den VOR nach sich gezogen.

Offline Busfreund

  • User
  • *
  • Beiträge: 5 120
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #386 am: 24.11.2015, 21:58:48 »
Da geht's nicht um schadenfroh oder nicht, dass was die WESTbahn aufführt ist schlicht und einfach nicht normal.

Offline lol515

  • User
  • *
  • Beiträge: 1 066
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #387 am: 24.11.2015, 22:32:30 »
Zitat von: '29er','index.php?page=Thread&postID=332821#post332821'
Und was bringt einem die Österreich-Card wenn man für die Busstrecke zum Bahnhof Amstetten oder die Kernzone 100 nochmals zusätzlich eine Jahreskarte kaufen muss?
Das bietet aber die WESTbahn auch nicht, oder hab ich was übersehen?

Offline [fpdwl] Philemon08

  • User
  • *
  • Beiträge: 548
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #388 am: 25.11.2015, 06:40:07 »
Zitat von: 'Busfreund',index.php?page=Thread&postID=332824#post332824
[...] das was die WESTbahn aufführt ist schlicht und einfach nicht normal.
Natürlich nicht. Wer hätte denn auch vor der Westbahn die ÖBB oder den VOR verklagen können? Und nur weil es nicht normal, also etwas außergewöhnliches ist, bedeutet das nicht, dass daraus irgendein Nachteil entsteht. Oder ist denn einer entstanden?

Offline Busfreund

  • User
  • *
  • Beiträge: 5 120
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: CITARO Lions City
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #389 am: 25.11.2015, 07:30:41 »
Natürlich ist ein Nachteil entstanden. Tausende Pendler mussten um Ihre tagtäglichen Verbindungen zittern und bekommen erst jetzt - 2 min vor zwölf - endlich ihre Fahrpläne um sich auf die Neuerungen einstellen zu können. Wer die Hintergründe vielleicht auch ein bisschen kennt weiß, wegen welcher Sachen die WESTbahn klagt (da dringt ja nur ein Bruchteil an die Öffentlichkeit). Schon unter Zeiten Wehinger war es eher ein persönliches Match gegen die ÖBB und auch unter Hr. Forster ist es nicht besser geworden. Beide handelten Personen haben offene Rechnungen mit ihrem Ex Arbeitgeber zu begleichen. Die einzigen Gewinner sind die Anwälte.

Offline SchienenWolf

  • User
  • *
  • Beiträge: 473
    • Profil anzeigen

Offline ibi

  • User
  • *
  • Beiträge: 3 354
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #391 am: 05.12.2015, 20:03:33 »
Zitat von: 'ibi','index.php?page=Thread&postID=330180#post330180'
Laut Standard sind es WLB und Bahntouristik-Express.

http://derstandard.at/2000022570828/Westbahn-sieht-sich-bis-Innsbruck-ausgebremst
Hat da zufällig jemand Fotos gemacht?

Zitat von: 'Philemon08','index.php?page=Thread&postID=332790#post332790'
Ab Fahrplanwechsel wird die Westbahn auch die Fahrzeit der RJs erstmals mit ihrem Expresszug (jeweils an Werktagen in der Früh; 940 und 941) mit 2:16 statt 2:22 Richtung Wien und 2:19 statt 2:22 Richtung Salzburg unterbieten!
Das ist doch nicht seriös vergleichbar, da die Westbahn ja ein anderes Ziel anfährt als die ÖBB. Was bringt es mir ein paar Minuten schneller zu sein, wenn ich dann ganz woanders bin? (Wenn der Westbf für mich günstiger ist, dann sind die paar Minuten schneller ja auch wurscht, weil eh schon der bessere Bahnhof gewinnt.)
There's no place like ::1

Offline Linie 255

  • nahverkehr.wien-Team
  • User
  • *****
  • Beiträge: 2 577
    • Profil anzeigen
    • Verkehrsmittel Österreich
  • Lieblingstype: U, E1, LU 200 M12, NL 205 M12
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #392 am: 05.12.2015, 20:26:41 »
Zitat
Zitat

Zitat von »ibi«

Laut Standard sind es WLB und Bahntouristik-Express.
http://derstandard.at/2000022570828/West…uck-ausgebremst   
Hat da zufällig jemand Fotos gemacht?
Sicher, eigentlich wollte ich es nicht veröffentlichen (bin mit der Qualität unzufrieden) aber was solls.

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf fpdwl.at funktionieren nicht mehr.

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

Offline normalbuerger

  • User
  • *
  • Beiträge: 1 622
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #393 am: 05.12.2015, 22:02:41 »
Mit dem Wagenmaterial können sie bestimmt viele Fahrgäste anlocken.
Das ist dann in Österreich der erste Einsatz einer Vectron im Personenverkehr, oder irre ich mich da?

Offline FromHell

  • User
  • *
  • Beiträge: 657
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #394 am: 06.12.2015, 09:23:26 »
Zitat von: 'normalbuerger','index.php?page=Thread&postID=333233#post333233'
Mit dem Wagenmaterial können sie bestimmt viele Fahrgäste anlocken.
Ahh, wieso denn? Einfach die Preise drücken und im Nachhinein versuchen, die entgangenen Gewinne durch Klagen der ÖBB wieder reinzuholen. Bisher hat dieses System sich ja schon bestens bewährt...  😀

Offline lol515

  • User
  • *
  • Beiträge: 1 066
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #395 am: 06.12.2015, 13:34:22 »
Immerhin sind das Liegewagen...
Wer einen Vierkant dabei hat, der hat seinen Spaß!

Offline ibi

  • User
  • *
  • Beiträge: 3 354
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #396 am: 09.12.2015, 05:35:12 »
Danke! :-)
There's no place like ::1

Offline sheldor

  • User
  • *
  • Beiträge: 2 109
    • Profil anzeigen
WESTbahn bezieht Strom ab 2016 von der EnergieAllianz Austria
« Antwort #397 am: 29.12.2015, 19:11:17 »
Zitat
Österreich: WestBahn bezieht Strom von EnergieAllianz Austria
29.12.2015

Die WestBahn nutzt die europäische Bahnstrom-Liberalisierung zum Jahreswechsel und bezieht den Strom ab dann von der EEA (EnergieAllianz Austria). Für 2016 rechnet die Bahn mit einem Bedarf von knapp 39 GWh. Die EAA ist Österreichs größtes Energievertriebsunternehmen. (cm)

Quelle: Eurailpress
"Lies keine Oden, mein Sohn, lies die Fahrpläne: sie sind genauer." 😀
von Hans Magnus Enzensberger

Offline 64/8

  • User
  • *
  • Beiträge: 2 769
    • Profil anzeigen
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #398 am: 29.12.2015, 19:33:14 »
Wie kann man sich das denn vorstellen. Es gibt ja ntlang einer Bahnstrecke nur eine Oberleitung. Wie kann man hier unterschiedliche Betreiber "einspeisen" bzw. wie stellt man hier sicher, dass der jeweilige Betreiber auch wirklich "seinen Stromanbieter" bekommt. Ich kann mir das nicht so richtig vorstellen und hoffe, dass mir einer von euch weiterhelfen kann.

Vielen Dank und schöne Grüße,
64/8

Offline strb

  • User
  • *
  • Beiträge: 2 810
    • Profil anzeigen
  • Lieblingstype: ET 4020
WESTbahn Management GmbH
« Antwort #399 am: 29.12.2015, 19:37:11 »
Zitat
Wie kann man sich das denn vorstellen. Es gibt ja ntlang einer Bahnstrecke nur eine Oberleitung. Wie kann man hier unterschiedliche Betreiber "einspeisen" bzw. wie stellt man hier sicher, dass der jeweilige Betreiber auch wirklich "seinen Stromanbieter" bekommt. Ich kann mir das nicht so richtig vorstellen und hoffe, dass mir einer von euch weiterhelfen kann.

Vielen Dank und schöne Grüße,
64/8
Das ist so, wie wenn du zu Hause statt Wienstrom z.B. Verbund nimmst. Die Infrastruktur bleibt gleich, nur der Verbund speist auch Strom ins Wienstrom-Netz.
Eigentlich so, wie westbahnen auf ÖBB-Gleisen.
~8166~8986~2055~8529~