Type v/V

Beschreibung

V-Wagen angeführt von Steuerwagen 3808 am 26. Oktober 2009 in der U4-Station Stadtpark.

Im März 1998 erhielt das Konsortium Siemens, Elin, Adtranz den Zuschlag für die Lieferung von neuen, durchgängigen U-Bahnzügen für die Wiener Linien. In den Jahren 1998 und 1999 wurde ein Prototyp der Type v/V bzw. des "V-Wagens" entwickelt, der im März 2000 bei einem Rollout im Herstellerwerk zum ersten Mal der Presse vorgestellt wurde.

Es handelt sich dabei um einen durchgängigen, permanent gekuppelten Sechswagenzug, bestehend aus zwei unmotorisierten Steuerwagen (v) und vier motorisierten Zwischenwagen (V). Die Fahrzeuge der Type v/V sind die ersten Fahrzeuge der Wiener U-Bahn die mit einer Fahrgastklimaanlage und Videoüberwachung ausgestattet sind. Am Anfang und Ende der Züge befinden sich Mehrzweckabteile und Rampen bei diesen Einstiegen die den Bahnsteigspalt komplett überbrücken.

Am 16. Wiener Tramwaytag im Mai 2000 im Betriebsbahnhof Erdberg wurde der Prototyp zum ersten Mal dem allgemeinen Publikum vorgestellt. Dieser Prototyp wurde seit der U3-Verlängerung nach Simmering im Dezember 2000 probeweise auf der Linie U3 eingesetzt. Danach kam der Prototyp ebenfalls auf den Linie U1, U2 und U4 zum Einsatz.

Im Juni 2002 wurden 25 Garnituren bestellt. Seit 2005 wurden die Serienfahrzeuge ausgeliefert, welche im August 2006 nach einigen Zulassungsproblemen ihren Betrieb aufgenommen haben. Gegenüber dem Prototyp wurden die Sitzbezüge geändert, das Innendesign angepasst, sowie einige technische Anpassungen durchgeführt. Im Dezember 2007 wurden 15 Züge, im Oktober 2009 weitere 20 Züge bei Siemens bestellt. Mit der Auslieferung dieser 20 Züge werden die ersten Garnituren der Type U ausgemustert.

Ab der Betriebsnummer 21/22 wurde das Innendesign an neue Standards angepasst (gelbe Haltestangen). Ab der Betriebsnummer 83/84 erhielten die Züge größere Innenanzeigen mit oranger Schrift, optische und akustische Türschließeinrichtungen sowie technische Änderungen, um die Laufruhe der Züge zu verbessern.


Infobox
In Betrieb seit:2000 (Prototyp), 2006 (Serienwagen)
Nummernbereich:v: 3801-3922 | V: 2401/2801-2522/2922 (in Bau)
Klimaanlage:ja
Einsatz auf den Linien:
(regelmäßig, aber nur einzelne Kurse), [sporadische Einsätze]
U1, U2, U3, U4
Stationiert in Betriebsbahnhöfen:erdberg
Aktueller Wagenstand:
(Anzahl Sechswagenzüge)
59
in Betrieb:58
noch nicht in Betrieb:1
abgestellt:0